Weil das Auge mitisst: Fotos
 von kulinarischen Genüssen

Essen ist mehr als Kalorienaufnahme, um den Hunger zu stillen: Essen ist eine genussvolle Auszeit von der Hektik des Alltags. Und weil gutes Essen nicht nur eine Freude für die Geschmacksknospen, sondern auch für die Augen ist, bietet das weite Themenfeld „Lecker schmecker“ nahezu grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten für den Fotografen.

Es ist kein Zufall, dass viele von uns am Ende des Winters das eine oder andere Pfund zu viel auf die Waage bringen: Der Mensch ist scheinbar von alters her darauf programmiert, vor und in der kalten Jahreszeit „Reserven zu bunkern“, sprich mehr und gehaltvoller zu essen als im Sommer. Jetzt darf es nicht nur etwas fetter sein, sondern auch gerne mal süß – die Kuchen- und Plätzchensaison ist angebrochen. Bilder vom Backen

© ALBERTO BOGO/Westend61

wecken nicht nur Neugier und Vorfreude auf das leckere Ergebnis, sondern vermitteln den Eindruck häuslicher Gemütlichkeit, wenn es draußen neblig und nasskalt ist.

Kuchen mit unterschiedlichen Obstbelägen, aber symmetrisch angeordnet,

© SANDRA ROESCH/Westend61

erfreuen das Auge mit kräftigen Farben und sehen zum Anbeißen aus. Apropos Reinbeißen: Sauber in Reih und Glied aufgereihtes gleichförmiges Gebäck kann ein witziges Motiv sein, wenn ein Doughnut „Bissspuren“ eines anonymen Schleckermauls trägt, das nicht widerstehen konnte.

© DREAVA BOGDAN/Westend61

Mit dem Trend zu gesünderer Ernährung hat die Verfeinerung der eigenen Kochkünste wieder an Bedeutung gewonnen. Denn für viele Menschen ist nicht nur das gemeinesame genussvolle Essen, sondern auch die bewusste Auswahl der Zutaten und die liebevolle Zubereitung einer feinen Mahlzeit ein Stück Lebensfreude und -qualität.

© DIETER HEINEMANN/Westend61
© JOSEP ROVIROSA/Westend61

Das grobgemaserte Holz des Esstischs, echt und solide, zeichnet nicht nur interessante Linien und Strukturen ins Bild, sondern steht auch symbolisch für das zunehmende Bedürfnis nach Natürlichkeit, transparenter Herkunft und nachhaltiger Produktionsweise von Nahrungsmitteln.

© GIORGIO FOCHESATO/Westend61
© GIORGIO FOCHESATO/Westend61

Doch manchmal hat man nicht genug Zeit und Muße, um lange in der Küche zu stehen. Dann muss der Happen zwischendurch genügen. Aber auch der kann ein Genuss sein, wenn der Magen knurrt und endlich zu seinem Recht kommt.

© JO KIRCHHERR/Westend61

Aber nicht nur Süßes und Deftiges kommt im Winter auf den Teller, auch Vitamine sind wichtig um die Abwehrkräfte gegen Grippe & Co zu stärken: Obst und Gemüse in allen Arten und Variationen sorgen für peppige Farbtupfer im Bild und setzen einen bunten Kontrast zur grauen Jahreszeit draußen.

© SANDRA ROESCH/Westend61
© SANDRA ROESCH/Westend61

Damit die Leckerbissen besser runterrutschen, gehört etwas Flüssiges dazu. Feine Suppen mit gesunden Zutaten wärmen von innen und machen – als Vorspeise genossen – mit kräftigen Farben Appetit auf den Hauptgang.

© LARISSA VERONESI/Westend61
© LARISSA VERONESI/Westend61
© KIKO JIMENEZ/Westend61

Zur Abrundung des Genusses darf es nach dem Essen gern eine Tasse Kaffee sein. Der Koffeinspender in all seinen Variationen ist inzwischen längst mehr als ein Muntermacher, sondern für viele ein regelrechtes Kultgetränk, mit dem man anspruchsvollen Geschmack und Genuss zelebriert.

© KNIEL SYNNATZSCHKE/Westend61
© ZEROCREATIVES/Westend61

Und nicht zuletzt signalisiert die Kaffee Tasse oft eine kleine Pause im Alltag zum Innehalten und Genießen.

Gute Fotos von gutem Essen sprechen einen existenzielles Bedürfnis in uns an und lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen – denn wie heißt es so schön: „Das Auge isst mit.“

Mehr Bilder zum Thema findest Du hier.

TeilenTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on FacebookEmail this to someoneShare on Tumblr
Kategorien Aktuelles Allgemein
Hubertus Stumpf

Hubertus Stumpf (49) weiß als langjähriger Zeitungsredakteur, dass ein guter Text nur die halbe Miete ist, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit der Leser zu gewinnen – genauso wichtig ist ein gutes Bild, das den Betrachter in den Text zieht. Der studierte Germanist ist ein Mann der schreibenden Zunft, beschäftigt er sich aber seit einiger Zeit auch verstärkt mit den Möglichkeiten der Digitalfotografie.

0 Kommentare zu “Weil das Auge mitisst: Fotos
 von kulinarischen Genüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.