Aufgespürt und identifiziert: Trends 2018

Ein Klassiker zum Jahresbeginn: Jede Branche hat eine Auge auf Trendbewegungen und Themen, die das neue Jahr beherrschen werden, so auch die Bildbranche. Während die einen sich mit Einhörnern und dem Weltraum beschäftigen und die anderen mit konzeptuellem Realismus, haben wir uns dieses Jahr gefragt, welche Auswirkungen Trends eigentlich auf Lebensstile und die Gesellschaft als Ganzes haben.

Trends sind wichtige Aspekte, die wir bei allen unseren People- und Lifestyleproduktionen in den Fokus rücken. Megatrends wie „Digitalisierung“, „Nachhaltigkeit“, „Konnektivität“ und „Individualisierung“ bestimmen unsere Zeit, für die Kommunikation wird es aber auch immer relevanter, diese Themen den richtigen Zielgruppen zuzuordnen. Damit das gelingt, hilft es, Lebensstile zu analysieren und sich intensiv mit Gesellschaftsgruppen zu beschäftigen, die aus Trends heraus entstanden sind und diese nun weiter prägen.

Unsere TRENDS 2018 beschäftigen sich mit vier verschiedenen Lebensstilen und dazugehörigen Microtrends und zeigen jede Menge frische Bilder für zielgruppengenaue Kommunikation.

Hier geht es zu den TRENDS 2018!

TeilenTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on FacebookEmail this to someoneShare on Tumblr
Kategorien Aktuelles Allgemein
Martine Präßl

Martine ist Creative Director bei Westend61 und arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Art Director in der Bilderbranche. Sie realisierte unzählige Produktionen, unter anderem für Tony Stone und Getty Images. Immer auf der Suche nach neuen visuellen Ideen und einer frischen Bildsprache beschäftigt sie sich intensiv mit gesellschaftlichen Trends. Besonders fasziniert sie dabei das Spannungsfeld zwischen Kreativität und kommerziellem Erfolg.

0 Kommentare zu “Aufgespürt und identifiziert: Trends 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.