Bildkonzepte – Liebe auf den zweiten Blick

Ein Bild kann so viel sein – ein Foto, eine Comic, eine Illustration, eine Infografik. Neben der Gestaltungsdisziplin stellt sich zudem die elementare Frage: Was vermittelt der Inhalt des Bildes? Auf den ersten, aber auch auf den zweiten Blick?

In Zeiten der Reizüberflutung wächst der Wahrnehmungsdruck. Je mehr wir visuell konsumieren, desto wichtiger werden die unterschwelligen Botschaften, die durch ein Bild vermittelt werden. Welche Gefühle verbinde ich als Betrachter mit einem Bild? Welche Werte, welcher Lifestyle, welche Denkweise wird mir vermittelt?

Neben den rein technischen Aspekten eines guten Bildes beeinflussen auch Elemente wie Bildkomposition, Motiv, Format, Farbe und Perspektive diese unterschwelligen Botschaften. Ein Beispiel: Ein Bild, das große Ruhe ausstrahlen soll, braucht also möglicherweise nicht nur einen Menschen mit geschlossenen Augen, sondern auch eine „leise“ Farbgebung und darf nicht kleinteilig sein oder den Betrachter vom Kern des Motivs ablenken – nur dann funktioniert es auch und erzielt die gewünschte Wirkung.

Damit diese „Aussagen auf den zweiten Blick“ Dir bei der Bildrecherche hilft, schneller zum gewünschten Ergebnis zu kommen, arbeiten wir bei Westend61 mit Konzept-Begriffen, die natürlich auch als Suchbegriffe wunderbar einsetzbar sind.

Wie die Konzepte funktionieren? Sieh selbst…

Konzept: KOMFORT

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das sagt der Duden: auf technisch ausgereiften Einrichtungen beruhende Bequemlichkeiten, Annehmlichkeiten; einen bestimmten Luxus bietende Ausstattung

Synonyme: Annehmlichkeit, Behaglichkeit, Bequemlichkeit, Luxus, Gemütlichkeit, Wohlstand, Genuss

Antonyme: Armut, Einfachheit, Notwendigkeit, Unannehmlichkeit, Unbequemheit

Worum geht es also? Bilder mit dem Konzept „Komfort“ geben dem Betrachter sofort ein gutes Gefühl. Sie erwecken Assoziationen wie „Wohlfühlen“, „Sicherheit“, „Geborgenheit“, sie lassen an schöne Momente denken und an Situationen, die mit Genuss zu tun haben oder in denen man sich etwas gegönnt hat.

Wofür ist das Konzept einsetzbar? Für alle Themen und Branchen, bei denen positive Erlebnisse und ein Gefühl der Sicherheit gefragt sind: Interior, Design, Gesundheit, Ernährung, Entspannung, Versicherungen, Tourismus, Freizeit, Partnerschaft, Familie

Alle Bilder zum Konzept KOMFORT findest Du, wenn Du das Stichwort „Komfort“ in die Suchmaske hier eingibst.

Teil 2: Bildkonzept ANFANG

TeilenTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on FacebookEmail this to someoneShare on Tumblr

1 Kommentar zu “Bildkonzepte – Liebe auf den zweiten Blick

  1. Albrecht Weißer

    Wirklich super, was Ihr da fast Woche für Woche zusammenstellt. Ganz lieben Dank und schöne Grüße nach München Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.